Erneuerung der städtischen Kulturstrategie

Der Dialog zur Erneuerung der städtischen Kulturstrategie ist abgeschlossen! Vielen Dank für die Mitwirkung.

Beteiligung beendet

Wie wird Kultur bekannt gemacht?

Die Stadt Zug hat ein attraktives Kulturleben, dessen breit gefächertes Angebot und engagierte Akteure am ersten Zukunftsforum positiv hervorgehoben wurden. Allerdings sind die Angebote der Bevölkerung nicht immer bekannt oder konkurrenzieren sich gegenseitig. Am Zukunftsforum wurde die Idee einer zentralen Koordinations- oder Anlaufstelle für alle Kulturfragen und -anliegen diskutiert. Zum einen als physischen Begegnungsort – etwa ein Haus der Kulturen – mit verschiedensten Angeboten, Ateliers, Bühnen und Begegnungsräumen unter einem Dach, zum anderen in Form einer digitalen Plattform.

Leitfragen

  • Wie können Organisationen, Dienste und Verwaltung ihre Angebote besser koordinieren und sich mit dem Publikum vernetzen?
  • Wie können neue Technologien dabei helfen? 
  • Welche Partnerschaften sollte es in der Kultur oder mit anderen Bereichen geben?
  • Welche Informationskanäle oder Kommunikationsplattformen würden Sie begrüssen?
  • Welche Akteure – Organisationen, Institutionen, öffentliche Verwaltung –  sind hier wichtig?
  • Wem kommt hier welche Aufgabe und welche Verantwortung zu?

 

How is culture made public?

The city of Zug has an attractive cultural life,whose wide range of offerings and committed stakeholders were positively highlighted in the first Future Forum . However, the offers are not always known by the population or compete with each other. At the Future Forum the idea of a central coordination or contact point for all cultural questions and concerns was discussed. On the one hand as a physical meeting place - such as a House of Cultures - with a wide variety of offers, studios, stages and meeting spaces under one roof, and on the other hand in the form of a digital platform.

Questions

  • How can organizations, services and administration better coordinate their offerings and network with the audience?
  • How can new technologies help? 
  • What partnerships should there be in culture or with other areas? 
  • Which information channels or communication platforms would you welcome?
  • Which stakeholders - organizations, institutions, public administration - are important here?
  • Who has what task and what responsibility here?

Beteiligung beendet

Die Beteiligungsphase ist beendet

Bisherige Beiträge

Genug Mittel, aber der Wille zur Koordination fehlt
Kultur-Café
Kommunikation des Angebots
Fachstelle «Schule und Kultur»
Vereinskultur trifft Profiszene
Vernetzung von Institutionen, VeranstalterInnen und Kulturschaffenden
Kulturraum digiKult, Einbezug Medien und Kreativwirtschaft
Querschnittthema: Vernetzung allen gesellschaftlichen (Sub-) Systemen.
Standortnachteil ausgleichen
Inside Zug