Vorheriger Vorschlag

Innovation und Image vereinen

Zug als sehr übersichtliche Stadt, kann von der Altstadt am Seeufer entlang bis in das Stadtinnere zu Fuss besichtigt und genossen werden. Ich als junge Erwachsene sehe viel Potential in der Altstadtgestaltung, ebenso beim Angebot am Seeufer.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Aus der Region, für die Region und weit darüber hinaus...

Ziel: Die Künstler*innen und ihre Kultur aus der Region mit Unterstützungs-Beiträgen stärken, um so die Einzigartigkeit und die Vielfalt der verschiedenen Künste zu garantieren.

weiterlesen
Ausstrahlung

In den internationalen Fokus rücken

2040:
Die Welt blickt nach Zug. Die Stadt hat eine bunte, überall sichtbare Kunst-und Kulturszene, an der man kaum vorbei kommt.
Zug hat gezielt und aktiv daran gearbeitet, national und international in den Fokus der Kunstinteressierten zu kommen. Davon profitieren einerseits die Kunst-und Kulturschaffenden, weil die Stadt jetzt aktive Player wie Künstler, Kuratoren und Institutionen aus aller Welt anzieht und so eine Szene entsteht, die man sonst aus Grossstädten kennt. Anwohner leben heute in einer lebendigen Stadt mit regem Austausch. Profitiert hat auch die Tourismusbranche, da die Stadt ein bis zweimal jährlich durch inhaltlich hochstehende Festivals Menschen anzieht.

Vergleich: Transformation von Linz durch die Ars Electronica