Nächster Vorschlag

Was müsste es in Zug haben?

Haben Sie beim Einkaufen in anderen Städten oder Regionen Geschäfte oder Einkaufsmöglichkeiten entdeckt, von denen Sie denken, dass es schön wäre, so etwas auch in Zug zu haben? Wir freuen uns, wenn Sie davon berichten.

weiterlesen

Wie attraktiv finden Sie Zug als Einkaufsort?

Gemäss «BILANZ-Städte-Ranking» vom Juli 2019 (Link) belegt die Stadt Zug in der Sparte «Einkaufsinfrastruktur» den ersten Rang. Was gefällt Ihnen am Einkaufen in der Stadt Zug? Was stört Sie allenfalls? Wie erleben Sie persönlich Zug als Einkaufsort?

 

Kommentare

Nein dem würde ich nicht zustimmen! Zug hat gegenüber Zürich und/oder Luzern, die beide innerhalb von 30-40 Min erreichbar sind ein beschränktes Angebot, das aber gemessen an der Bevölkerungszahl stimmt. Zu viele Kleiderläden, vorallem auch hochpreisige Damenboutiquen.
Für mich mangelt es an mittelpreisigen Herren-Modeläden!

der detailhandel ist zu wenig ausgewogen. vorallem in der altstadt sollte man sich fragen was die ganzen leeren läden sollen? vielleicht wäre es besser etwas für junge leute dort anzusiedeln.

grundsätzlich findet man aber in zug alles was man braucht.

Für mich hat es in den Einkaufszonen in Zug ZUVIELE Autos und Parkplätze (zu laut, vorallem Samstags diese Auto-Poser), was das ganze unattraktiv macht

Es hat für alle etwas, Damen (Kleider, Schuhe, Taschen) Herren (Kleider, Schuhe), Kinder (Kleider, Schuhe). Für den Sport finde ich auch praktisch alles. Mehrheiltich kann ich den Bedarf für die Familie in der Stadt abdecken. Das Parkangebot für Fahrräder finde ich sehr schwach. Es hat zu wenige und dann sind die meisten Parkplätze noch ungedeckt. Weiter sind die Fahrradfahrer mehr geduld als erwünscht. Es ist an der Zeit den Autoverkehr aus der Stadt zu lenken und Platz für die Fussgängerinnen und Radfahrer zu machen.

In der Stadt Zug gibt es für mich alles was es für den Alltag braucht.
Im Generellen wirkt das Angebot wirkt auf mich in der Auswahl eher begrenzt, durchsetzt mit Läden mit teuren exklusiven Waren.

Es gibt Geschäfte die in Zug fehlen wie das Benetton oder in der Altstadt Boutiquen die mal nicht so teuer sind und sich auch im normalen Preis bewegen. Das die Menschen nicht nach Zürich fahren um zu shoppen.

Sonst bin ich sehr gerne in Zug, was mir gefällt das es nicht überlaufen ist.

Betrachtet man die Grösse der Stadt Zug findet man fast alles, was man zum alltäglichen Leben braucht. Alles andere kann in den beiden nahgelegenen Städten Zürich und Luzern eingekauft werden. Natürlich ist das Flanier in Zürich sicherlich schöner, dennoch hat Zug seinen eigenen Charme. Einzig allein die Oeffnungszeiten, insbesondere der Supermärkte könnten verändert werden. Wenn man lange im Büro arbeitet oder nach dem Büro direkt zum Sport gehen möchte, hat man nach 19 Uhr keine Chance mehr in der Migros oder Coop einzukaufen, ausser an Donnerstagen und Freitagen. Das finde ich schade. Gerne würde ich auch an anderen Tagen die Möglichkeit haben länger einzukaufen. Gleiches gilt für den Samstag. Hier würde vielleicht sogar schon 18 Uhr ausreichen.