Games für Demokratie

Das Projekt CH+ ist ein Gemeinschaftsprojekt an der Zürcher Hochschule der Künste, in welchem gemeinsam mit Jungwählerinnen und Jungwählern aus der ganzen Schweiz moderne Wahlhilfen erarbeitet werden. Unterstützt wird das Projekt von der Gebert Rüf Stiftung, dem Prototype Fund, E-Government Schweiz, der Dätwyler Stiftung und den Kantonen Uri und Bern. Auch die Stadt Zug beteiligt sich an diesem Gemeinschaftsprojekt aus der Überzeugung, dass junge Menschen in ihrer Wahlbeteiligung gefördert werden sollen. 

Während kantonaler Entwicklungsrunden wurden die Wahlhilfen-Apps CH+ und DOPE Elections entwickelt, welche junge Menschen bei der Auswahl der Kandidierenden unterstützen. In DOPE Elections geht es um Spass und Action, in der CH+ App um Nutzbarkeit. Die Funktionen der Wahlhilfen können während individuellen kantonalen Entwicklungsrunden bis zu den Eidgenössischen Wahlen 2023 mitbestimmt werden.

Mehr Informationen und die Trailer der beiden Apps findest du auf der Projektwebseite www.projektchplus.ch

Die Applikationen sind für die kantonalen Wahlen (Regierungsrat und Kantonsrat) in allen Wahlkreisen/Gemeinden verfügbar. Wichtig: Alle Informationen zu den Kandidierenden, die man in der Wahlhilfe findet, werden von smartvote zur Verfügung gestellt.

Du hast alle Funktionen deiner Wahlhilfe ausprobiert und dich für deine Dream Teams entschieden? Prima!

Wir laden dich ein, die Wahlhilfe zu bewerten, die du benutzt hast. Hier geht’s zur Umfrage: https://projektchplus.ch/surveys-ongoing/

Die Initiantinnen und Initianten des Projekts CH+ danken für das Teilen und Nutzen der Apps und freuen sich über jedes Feedback.